Das Angebot

Ganzheitliche Förderung

Das tipiti Lern- und Werkzentrum ist Teil des Integrationsangebotes des Kantons AR. Es können auch Jugendliche aus anderen Kantonen teilnehmen. Das Angebot richtet sich an

  • unbegleitete Minderjährige (MNA), die tipiti betreut und in die eigene Selbständigkeit begleitet
  • sowie junge erwachsene Flüchtlinge bis zum 25. Lebensjahr

Wir fördern die jungen Menschen in ihrer Fach-, Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenz. Das Programm umfasst:

  • vierzig bis sechzig Arbeitsplätze in sieben bis zehn Ateliers, die mehrheitlich von pensionierten Handwerkern geführt werden (2018: vierzig, ab 2019 sechzig Ausbildungsplätze)
  • Förderplanung der Auszubildenden mit Arbeitspädagogen/-in
  • die Ausbildungsdauer ist 12 Monate, erweiterbar auf 24 Monate
  • Anschluss an das kantonale Brückenangebot
  • ein Netzwerk von Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsbetrieben
  • Begleitung während der Dauer der erstmaligen beruflichen und sozialen Eingliederung: Coaching und Begleitung des Jugendlichen und des Betriebs während der Startphase im Praktikums-, Ausbildungs- oder Arbeitsbetrieb
  • schulische und psychosoziale Unterstützung während der Lehre

weiter zur Seite «Was uns wichtig ist»