Werkzentrum

Berufsbezogene Fachkompetenzen

In den Arbeitstrainings erlernen die Jugendlichen verschiedene berufsbezogene Grundfertigkeiten, Grundlagenwissen und Fachbegriffe. Dadurch besteht die Möglichkeit, sie mit dem schweizerischen Arbeitsalltag vertraut zu machen und sie in einem betreuten Umfeld die verschiedenen Tätigkeitsbereiche kennenlernen zu lassen, ihre eigenen Interessen und Talente zu entdecken und zu entwickeln. Wir bieten derzeit – im Zusammenarbeit mit pensionierten Berufsleuten – Arbeitstrainings in diesen Berufsfeldern an:

  • Schreinerei (6 Plätze)
  • Autogewerbe (6 Plätze)
  • Malerei (4 Plätze)
  • Schneiderei (6 Plätze)
  • Coiffeur (4 Plätze)
  • Veranstaltungstechniker (3 Plätze)
  • Gastronomie (6 Plätze)
  • weitere sind im Aufbau

Die Schritte zur Berufswahl

In diesen acht Schritten möchten wir die jungen Flüchtlinge zur Wahl eines Berufs befähigen:

  1. Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen.
  2. Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen.
  3. Ich werde im Atelier in die praktische Arbeit eingeführt und erlebe, wie ich einen Arbeitsalltag durchhalten kann; ausserdem kann ich dabei auch mein Vokabular mit den Fachwörtern in diesem Arbeitsbereich erweitern.
  4. Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren.
  5. Ich erkunde die interessanten Berufe in einer Schnupperlehre in einem Betrieb genauer.
  6. Ich lerne, wie man sich für ein Praktikum, eine Lehrstelle oder eine Arbeitsstelle bewirbt.
  7. Ich bewerbe mich mit Unterstützung meines Coaches für ein Praktikum und später eine Lehrstelle.
  8. Ich bekomme einen Praktikums-, Lehr- oder Arbeitsplatz und habe die Sicherheit, dass ich von meinem Coach bis zum Abschluss meiner Ausbildung oder der erfolgreichen beruflichen Eingliederung unterstützt werde.

Atelier Gastro

Werkzentrum Atelier Gastro

Im Arbeitstraining Gastro lernen die Jugendlichen die Fachbegriffe kennen. Während des Kochunterrichts werden sie mit den Arbeitsabläufen in der Küche vertraut. Im Team lernen die Jugendlichen zu arbeiten. Der Gebrauch von Geräten wird geübt und es wird aufgezeigt, wie die Hygienestandards einzuhalten sind. Zudem soll mit den gesammelten Erfahrungen der erste Arbeitseintritt erleichtert oder sogar ermöglicht werden.

Atelier Schreinerei

tipiti Werkzentrum Atelier Schreinerei

In der Schreinerei lernen die Jugendlichen den Umgang mit Holz und verschiedenen Werkzeugen kennen. Sie erlernen Fachbegriffe und sehen, wie sich die verschiedenen Holzarten unterscheiden. In kleinen Projekten arbeiten die Jugendlichen selbstständig. Dabei ist Arbeitssicherheit ein zentrales Thema, welches die Teilnehmenden von Anfang an begleitet.

Atelier Autogewerbe

tipiti Werkzentrum Atelier Automechaniker

Im Arbeitstraining Autogewerbe sehen die Jugendlichen in verschiedene mechanische Tätigkeiten, welche mit dem Autogewerbe verwandt sind. Sie erlernen Fachbegriffe und einfache Grundfähigkeiten in der Bearbeitung von Metallwerkstoffen. Auch die Funktionsweise verschiedener Verbindungstechniken werden in Montagearbeiten geübt. Der regelmässige Besuch in einer Autogarage schafft den Bezug zur Praxis.

Atelier Malerei

tipiti Werkzentrum Atelier Malerei

Im Maler-Atelier lernen die Jugendlichen den Malerberuf kennen. Sie lernen einerseits Fachbegriffe und andererseits auch den Umgang mit verschiedenen Farben auf unterschiedlichsten Untergründen kennen. Im Arbeitstraining lernen sie auch das Abkleben und das Spachteln. Besonders geübt wird das genaue und saubere Arbeiten.

Atelier Schneiderei

tipiti Werkzentrum Atelier Textil

Im Schneider-Atelier erhalten die Jugendlichen Einblicke in den Schneider-Beruf. Sie lernen den Umgang mit Textilien und unterschiedliche Arten von Stoffen kennen. Fachbegriffe werden beim Arbeiten erlernt und geübt. In kleinen individuellen Projekten erlernen die Jugendlichen unter Anleitung verschiedene Fertigkeiten kennen, welche für den Schneider-Beruf wichtig sind.

Atelier Coiffeur

tipiti Werkzentrum Atelier Coiffeur

Im Coiffeur Atelier gewinnen die Jugendlichen einen Einblick in den Friseurberuf. Sie lernen Fachbegriffe kennen und üben verschiedene Fähigkeiten des Friseurberufs, so auch das Haarewaschen und den Umgang mit Kunden. Geübt wird auch das stecken von Frisuren und das Üben mit den unterschiedlichen Haarschneide-Werkzeugen.

Atelier Veranstaltungstechnik

tipiti Werkzentrum Atelier Veranstaltungstechnik

Das Arbeitstraining Veranstaltungstechnik vereint verschiedenste Fertigkeiten. So lernen die Jugendlichen einerseits das Planen, Vorbereiten und Auf-/Abbauen von Veranstaltungsequipment für Anlässe und andererseits das Berechnen und Realisieren von einfachen Elektrischen Schaltkreisen. Die nötigen Fachbegriffe erlernen die Jugendlichen in den Planungsphasen und können das Erlernte beim Auf- und Abbauen von Veranstaltungen anwenden.

weiter zur Seite «Team»