Grenzen setzen im Umgang mit Neuen Medien

Zurück

Grenzen setzen im Umgang mit Neuen Medien

Mit Martin A. Fellacher

Internet, Smartphone und Co sind Teil unseres Lebens geworden. Unsere Kinder und Jugendlichen sind fasziniert davon und begegnen diesen mit Offenheit und Neugierde.

Junge Menschen können allerdings oft ihr Online-Konsumverhalten nicht selbst regulieren. Sie brauchen die Unterstützung ihrer Bezugspersonen, um sich nicht durch falschen oder übermässigen Gebrauch zu schaden.
Doch wie können wir klare Grenzen setzen?

Angelehnt an den drei Stufen der Wachsamen Sorge aus der neuen Autorität

Abend 1: Stufe 1 – Offene Aufmerksamkeit & Präsenz

Wie können wir als Eltern Präsenz zeigen, da wo unsere Kids (virtuell) unterwegs sind? Wo sind sie überhaupt unterwegs (Infos über Apps, Internetseiten, Spiele, etc.)

Woran merken wir, dass etwas nicht mehr in Ordnung ist, und wir berechtigte Annahmen zur Sorge haben?

Abend 2: Stufe 2 – Fokussierte Aufmerksamkeit, erhöhte Präsenz

Wir haben Grund zur Annahme, dass es gefährdendes Verhalten gibt. Wie können wir unsere Präsenz erhöhen du welche Maßnahmen sind gerechtfertigt, um genauere Infos darüber zu bekommen?

Abend 3: Stufe 3 – Schutz & Intervention

Wenn wir konkrete Wahrnehmungen zu gefährdendem Verhalten haben: Wie können wir intervenieren und Schutz für unsere Kinder herstellen?

In diesem Seminar veranschaulicht der Referent, wie Eltern und Kinder einen verantwortungsvollen Umgang mit Neuen Medien finden können. Die Teilnehmenden sind eingeladen, Situationen aus ihrem Alltag einzubringen, damit diese gemeinsam bearbeitet werden können.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Einrichtungen der Jugendhilfe, Beratung und Betreuung, bei Ämtern und Behörden, Schulen und berufsbildenden Einrichtungen, SozialarbeiterInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, Fachkräfte in Familien, FamilienhelferInnen, Adoptiv- und Pflegeeltern o.ä.

Seminarleitung

Martin Fellacher, MA DSA, Leiter von PINA / Praxis und Innovation - Neue Autorität, Feldkirch (A)

Patrick Horber

Martin A. Fellacher

Kurstermine

02.04.2020, 30.04.2020 und 28.05.2020

Jeweils von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Seminarort

St. Gallen, genauer Ort wird noch bekannt gegeben.

Seminarkosten

Einzelpersonen: CHF 280.00

Anmeldung

Per E-Mail an:

Susanne Dobler
susanne.dobler@tipiti.ch

071 911 94 80

Anmeldefrist

Der Kursplatz wird nach Eingang der Anmeldung berücksichtigt.

Zurück