Das Lern- und Werkzentrum St.Gallen

Jugendlichen einen Berufsstart ermöglichen

Das Lern- und Werkzentrum ist ein räumlicher Zusammenschluss verschiedenster Tätigkeitsfelder. Dadurch werden den Jugendlichen mit Migrationshintergrund und den Jugendlichen mit Anschlussschwierigkeiten einerseits Schulunterstützung in den Fächern Deutsch und Mathematik, andererseits einen praktischen Zugang zu handwerklichen Berufen ermöglicht. Ziel ist, die jungen Menschen in den ersten Arbeitsmarkt und damit auch in die schweizerische Gesellschaft zu integrieren. Im Lern- und Werkzentrum erhalten jugendliche Migranten und Jugendliche mit Anschlussschwierigkeiten die Möglichkeit, in betreutem Umfeld verschiedene Tätigkeitsbereiche kennen zulernen und eine Ganztagesstruktur zu leben. Die eigenen Interessen und Talente werden entdeckt und durch individuelle Förderung weiterentwickelt. Damit kann eine realistische, nachhaltige Zukunftsplanung ins Auge gefasst werden. Dank den arbeitsmarktnahen Bedingungen und den individuellen und verbindlichen Programmen ermöglichen wir den Teilnehmenden mit dem Lern- und Werkzentrum verbesserte Chancen auf eine anschliessende EBA- oder EFZ-Lehre im ersten Arbeitsmarkt.