Ein Bilderbuch über Trennung und Neubeginn

Zurück

Kinderbuch, Bilderbuch, Tanner, tipiti

Häsin Mila bekommt ein Baby, um das sie sich nicht kümmern kann. Schweren Herzens übergibt sie die kleine Pina in die Obhut einer Bärenfamilie, wo sie in einem liebevollen und gut behüteten Umfeld aufwächst. Pina spürt zwar, dass sie anders ist, erfährt aber jeden Tag, dass sie dazugehört.

«Und dann kam Pina» ist ein einfühlsames und sensibles Bilderbuch von Ursula Tanner (Text) und Stefan Tanner (Illustration) über Trennung und Neubeginn. Die Geschichte von Pina beschreibt behutsam die herausfordernden Situationen von Kindern, die nicht in ihrer Herkunftsfamilie gross werden und bietet die Möglichkeit, sich mit den eigenen Wurzeln auseinanderzusetzen.

Herausgegeben wird das Buch vom Verein tipiti und von KIDcare GmbH, Balterswil.

Ursula Tanner, Stefan Tanner
«Und dann kam Pina»
290 x 230 mm, geb., ill., 36 Seiten Fr. 29.80
ISBN 978-3-905724-66-0 (Vorschau als PDF)

Bestellen: susanne.dobler@tipiti.ch
Telefon 071 911 94 80 (8.30 bis 11.30 Uhr)

Zurück